Ganzheitlich - individuell

Synergetische Homöopathie • Kinesiologie • Klangschalentherapie • Beratung

Hand, die Wasser berührt

Unser erster Termin

Ablauf

Ganzheitlich bedeutet, den Zusammenhang vom Symptom und der Ursache zu erkennen. 

Unser erster Termin beinhaltet eine Anamnese über die Beschwerden und deine Lebenssituation, denn unser emotionales und körperliches Gleichgewicht gehört aus ganzheitlichen Sicht zusammen. Stress, Unausgeglichenheit, Sorgen und Ängste spiegeln können sich auf körperlicher Ebene zeigen und unser Ungleichgewicht wird sichtbar. Es kann auch anderes rum entstehen. Wenn wir lange unter körperlichen Symptomen leiden, leidet irgendwann auch die Seele. 


Ziel meiner Arbeitsweise ist, den Menschen in seiner Gesamtheit zu sehen und Körper, Seele und Geist ins Gleichgewicht zu verhelfen und zu heilen. 

Im Anschluß an die Anamnese findet die erste Behandlung mit den von mir angewandten Methoden statt, um den ersten Impulse zur Regeneration zu setzen. 

Für den ersten Termin plane ich 90 Minuten ein. Die Folgetermine werden je nach Bedarf vereinbart. Je nach Verlauf liegen diese bei 60-90 Minuten.

Für wen ?

Für Menschen, die der Ursache auf die Spur gehen wollen

Oft tragen wir einen Rucksack mit Ballast herum und irgendwann wird er schwerer und schwerer. 

Vielleicht waren es zu Beginn nur die Muskelverspannungen, die aber nach und nach mehr Rückenschmerzen brachten. 

Dazu kamen irgendwann die Kopfschmerzen, die Migräne und die Infektanfälligkeit. 

Das ist nur ein Beispiel, das zeigen soll, was entstehen kann, wenn wir unseren Körper nicht wahrnehmen und symptombezogen behandeln. 

Meine ganzheitlichen Methoden gehen an den Punkt und decken auf. Ich möchte positive Impulse für Körper und Seele entstehen lassen, damit Menschen gesund und im Einklang leben können. Das Immunsystem wird angeregt wieder zu arbeiten und die Energie des Körpers kann wieder fließen, um im Einklang und in Balance zu sein. 

Homöopathische Medizin
Klangschalen-Klangheilung

Wer ist bei mir richtig?

Körper & Seele

Ich behandle Kinder & Erwachsene 

  • die akut und chronisch erkrankt sind 

  • die körperlich & seelisch aus dem Gleichgewicht geraten sind 

  • die unter stressbedingten Beschwerden leiden

  • die sich nicht mehr wohlfühlen 

  • die Infekt,- oder krankheitsanfällig sind

Ich unterstütze Kinder und Erwachsene 

  • die ihr Potenzial und ihre Persönlichkeit weiter entwicklen und stärken möchten 

  • die ihr Selbstwertgefühl und Selbstwert erkennen und stärken möchten

  • die mehr Energie und Kraft gewinnen wollen 

  • die mehr Lebensfreude erhalten möchten

  • die ihre eigenen Ziele entdecken möchten

  • die für einen ganzheitlichen Ansatz offen sind 

 

Beschwerdebilder

Kinder & Erwachsene

Kopfschmerzen • Migräne • Rückenschmerzen • Neurodermitis • Ekzeme • Allergien • Asthma • Infektanfällgikeit • Nahrungsmittelunvertäglichkeiten • Burnout • Depressive Verstimmungen • Erschöpfungszustände • Magenbeschwerden • Schlafstörungen • Überforderung • Lernschwierigkeiten • Unruhezustände • wenn alles gerade zu viel wird • und und und

 

Wer ist noch richtig bei mir?

Hochsensible, die ihren Weg auf dieser Welt finden und verstehen möchten • ganzheitliche Sinnsucher • Potenzialenwickler • Bewusstseinssuchende • Sich selbst Entdecker • Selbstliebe suchende • und und und

 

Wenn der Körper spricht, klopft die Seele an das Tor der Veränderung

 

Wertschätzung

Kosten

Die Kosten können von den privaten Kassen und den Zusatzversicherungen für Heilpraktiker je nach Vertrag, ganz oder teilweise übernommen werden. Ansonsten sind es Selbstzahlerkosten.

140 €

Ersttermin 90 Minuten

Anamnese & Behandlung

70 €

Folgetermin 60 Minuten

wird je nach Zeitaufwand berechnet

5 €

Arzneimittelpauschale Synergetische Homöopathie

Meine homöopathischen Arzneimittel beziehe ich von der Brahms Apotheke Regensburg

 
 
Homöopathische Medizin

Familie L. aus Heiligenhaus

Wir kamen vor etwas weniger als einem Jahr zu Frau Tartemann. Meine Frau suchte im Internet nach einer Heilpraktikerin für unseren Pflegesohn und hatte bei Frau Tartemann direkt ein gutes Gefühl. Dieses Gefühl hat sich bei dem ersten Termin schon bestätigt. Frau Tartemann ist freundlich, offen und sehr feinfühlig.


Unser Pflegesohn war zum Anfang der Therapie sehr unruhig, es gab immer wieder Auseinandersetzungen mit mir, meiner Frau und unserem leiblichen Sohn. Er war sehr oft provokativ, hatte Schwierigkeiten in der Schule und bekam auf Grund einer früheren Diagnose von ADHS schon längere Zeit Ritalin. Durch das Ritalin konnte er sich in der Schule zwar besser konzentrieren, allerdings spürte er durch diese Medikation eine innere Unruhe und seine Hände zitterten.
Er nässte nachts fast regelmäßig ein und musste daher schon viele Jahre mit Windeln schlafen. Das belastete ihn sehr, da er dadurch nie bei Freunden übernachten konnte. Auch bevorstehende Klassenfahrten beunruhigten ihn sehr. Meine Frau und ich waren übrigens nicht wirklich von der Gabe von Ritalin überzeugt, haben es aber gemacht, da es ihm in der Schule half. Die Schwierigkeiten zuhause hatten sich durch das Ritalin nicht wirklich verbessert.


Frau Tartemann begann die Behandlung mit Gesprächen, Klangschalentherapie und der kinesiologische Austestung von Globuli. Er ging sehr gerne zu den Terminen, da er sich wertgeschätzt und verstanden gefühlt hat. Gleichzeitig lernte er alte Glaubenssätze loszulassen und darauf zu vertrauen, dass er Dinge schaffen kann, wenn er daran glaubt. Sein Spruch war dabei immer: "Ich schaffe, dass ich es schaffe."

Wir starteten am Anfang mit wöchentlichen Terminen. Frau Tartemann überließ aber ihm die Entscheidung, wie oft er kommen möchte. Die Zeiträume zwischen den Terminen veränderte sich schnell auf zweiwöchentlich und zum Ende hin auf 4-6 Wochen. Er hatte gelernt selbst festzustellen, wann er Unterstützung brauchte.


Ein Jahr nach Behandlungsbeginn nimmt er nun kein Ritalin mehr, seine innere Unruhe und das Zittern der Hände ist weg. Er nässt nicht mehr ein und braucht auch keine Medikation mehr. Die Konflikte zuhause haben sich auf ein Normalmaß reduziert, wie halt bei einem normalen Teenager. ;)

Auch in der Schule hat sich vieles zum Positiven verändert. Ein Förderbedarf wurde erkannt und er kann nun, seinem Lerntempo angepasst, arbeiten. Dadurch hat er endlich mal Erfolgserlebnisse und sein Selbstvertrauen ist dadurch gewachsen. Auch hier hat uns Frau Tartemann gecoacht und viele Tipps gegeben.


Wir danken Frau Tartemann für Ihre tolle Unterstützung für unseren Pflegesohn. Er stand bei Ihr von Anfang an im Mittelpunkt, und das war genau richtig so!