Waldweg

Für dich

Erfahre mehr über meine Arbeit, wie alles miteinander verknüpft ist und wie du die Chance zur Veränderung in der Hand hast

 

Bewusstseins-
Entwicklung

Warum es so wichtig ist, uns um unsere Seele zu kümmern

Alles, hat mit allem zu tun

 
Frau in einem Feld

Bewusst oder Unterbewusst?

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zeigen. Das Bewusstsein beträgt 5% und unser Unterbewusstsein 95%. Wusstest du das?

Das heißt unser Handeln und unser Leben wird durch unser Unterbewusstsein gesteuert. 

Wenn wir mit unserem Unterbewusstsein nicht aufgeräumt haben, geraten wir immer wieder in die gleichen Situationen, die uns das Leben schwer machen.

Wir blockieren uns selbst.

Wir denken negativ und kommen aus den hinderlichen Glaubenssätzen nicht heraus, die uns irgendwann mal im Leben unbewusst übergeben wurden. Wenn uns als Kind immer wieder gesagt wurde, das kannst du aber doch besser, kann sich daraus entwickeln, dass wir nie zufrieden mit uns sein können. Oft stecken wir jahrelang in den gleichen Gedankenschleifen, die eigentlich gar nicht zu uns passen, sondern die wir irgendwann übernommen haben.

Diese können je nach Kindheitserfahrungen oder Erlebnissen ganz unterschiedlich aussehen.  Damit du es ein bisschen besser verstehst, habe ich ein paar Beispiele.

"Das ist ja viel zu teuer, sparen ist sinnvoller" - Daraus kann z.B.entstehen, dass wir uns nichts gönnen können.

"Ich bin dafür nicht gemacht" -

Daraus kann z.B. entstehen, dass wir Entscheidungen treffen, die nicht zu uns passen.

"Ich bin nicht liebenswert"-daraus kann entstehen, dass wir keine Beziehungen führen können

"Ich bin dumm"-daraus kann entstehen, dass wir uns nicht weiterentwickeln können.

"Mir kann niemand helfen"- daraus kann entstehen, dass wir keine Hilfe annehmen können und uns in unserem Problem selbst gefangen halten. 

Dies sind nur ein paar Beispiele, wie sich unbewusste negative Glaubensmuster auf unser Leben ausprägen. Je nach Erfahrung, können sich diese negativen Muster in unserem Selbstwert, Entwicklung unserer Gesundheit, Umwelt, Beruf oder weiteren Lebensbereichen widerspiegeln. 

Wenn wir sie nicht auflösen, bleiben sie uns bis ins hohe Alter erhalten. Wir können sie auch an unsere Kinder unbewusst weitergeben, ohne das wir es bemerken, denn es ist ja für uns normal.

Manche Familien stecken in Muster, weil es immer so wahr.

Schlechte Erfahrungen bleiben wie ein Sender in unserem Gehirn und das macht unser Leben dann schwer. Wir stecken in Krisen und kommen nicht weiter voran.

Wir können uns nicht entfalten, stecken fest und fühlen uns eingeengt. Wir finden keine Lösung. 

Aber warum? Einfach gesagt, die Glaubenssätze werden wie Programme abgespielt und sitzen oft ganz tief in uns. Erreicht uns eine Information, die unser Gehirn erkennt, wird das Programm in Gedanken, Emotionen oder Verhalten in Form einer Reaktion hervorgerufen. Die gespeicherten Muster werden dann wieder abgespielt. Wir werden getriggert und reagieren dementsprechend auf die Situation oder Person.

Wir sind, was wir denken. 

Wenn wir unsere Glaubenssätze bereinigen, kommt das Programm zum Stillstand und wir reagieren gelassenerer, empfinden den Schmerz nicht mehr, fühlen uns freier, glücklicher und liebenswerter. Wir können uns endlich entfalten, entwicklen und auch unsere Träume verwirklichen, da uns unser Unterbewusstsein nicht auffällt. 

Wir finden uns selbst. Und das ist eine wundervolle Reise. 

Die Beispiele sind wichtig, damit du verstehst, wie unser Bewusstsein funktioniert und warum "Bewusstseinsentwicklung" unser Leben verändern kann, um glücklich mit uns und unserem Leben zu sein. Es ist möglich!

Mit der zertifizierten Mindcleanse® Methode erfährst du ohne langwierige Sitzungen, wer du wirklich bist und kannst dein Leben auch danach gestalten. Du wirst dich befreiter und kraftvoller fühlen. Den Mut zum ersten Schritt kannst nur du gehen und oft löst du da schon deinen ersten Glaubenssatz.

Ordne dich neu und verändere dein Leben.

 

Wissenswertes für dich

 
Balkon mit Blumen

Marc Aurel

„Unser Leben ist das, was wir aus unseren Gedanken machen."